Loading ...

WE SALUTE YOU – World's biggest tribute to AC/DC

WE SALUTE YOU ist eine AC/DC Tribute-Band, die mit ihren aufwendigen und authentischen Konzerten zu Ehren der australischen Rocklegende weltweit neue Maßstäbe setzt. Die vier Musiker um den Leadsänger Grant Foster aus London verwirklichen mit dieser Band ihre Vision von einem einzigartigen Konzerterlebnis und orientieren sich dabei vorwiegend an den späten 80er Jahren. Mit 21 Salutkanonen, einer originalgetreuen Hells Bell, einer beeindruckenden Marshall-Verstärkerwand und einer gigantischen Licht- und Tonanlage kommt WE SALUTE YOU dem Bühnenbild der Australier so nahe, dass man sie bereits innerhalb weniger Monate nach ihrer Premiere Ende 2017 in Hallen einlud, in denen einst sogar AC/DC auftraten. Auch unter musikalischen Aspekten lassen die fünf Jungs keine Zweifel offen, denn sie beschäftigen sich seit vielen Jahren sehr intensiv mit dem Sound und der Performance ihrer Idole, und erschaffen somit eine nahezu perfekte Illusion, die man kaum noch vom Original unterscheiden kann.

The Travelling Stone

Das ist die Messlatte für Musik! – Bekannte deutsche Musiker wie Deichkind, Jan Delay oder Revolverheld überschütteten The Travelling Stone (TTS) im Neo Magazin Royale Anfang 2017 mit keinesfalls übertriebenen und 100 Prozent ehrlichen Lobeshymnen. Aber ob ernstgemeint oder nicht: Wenn Jan Böhmermann im Fernsehen davon spricht, dass aus dem Osnabrücker Land Impulse für die „nationale – ja fast internationale – Musikszene“ ausgehen, dann ist zwangsläufig Motivation ohne Ende da, ein einst tot geglaubtes Bandprojekt wieder zu reanimieren! Nachdem wichtige Musikgrößen der Band wieder Leben einhauchten, gaben TTS Vollgas: Sie spielten wieder vor hunderten Gästen auf namhaften Festivals in ihrer Region und brachten ihre erste EP „Into the Opposite“ heraus. Ihre wachsende Zuschauerschaft nehmen sie auf YouTube oder Instagram regelmäßig mit auf Bandausflüge oder hinter die Kulissen bei Studioaufnahmen und Konzerten. The Travelling Stone steht für eingängigen, modernen Rock, der Massen begeistern soll – inspiriert von Bands wie The Killers, Kings of Leon oder Foo Fighters. Ähnlich wie ihre musikalischen Vorbilder spielen auch TTS sowohl ruhige Balladen als auch rauere, energiegeladene Rockhymnen. Einzigartig macht sie ein facettenreicher, durchsetzungsstarker Gesang, eine auf-den-Punkt-spielende Rhythmusgruppe und geschickt platzierte Melodien. Alle Teile zusammengesetzt bilden dann ein so begeisterndes und einflussreiches Ganzes, ohne dass Künstler wie Bosse oder die Lochis laut eigenen Aussagen wohl nie angefangen hätten, Musik zu machen.

 

Papa Beat

Wenn man Musik covert, sollte dies mit purer Leidenschaft geschehen. Das ist das Motto der Oldie-Band PAPA BEAT. Fünf bühnenerfahrene Musiker bieten handgemachte Kultsongs der 60er, 70er und 80er Jahre. Das Repertoire umfasst u.a. zeitlose Klassiker der Stones oder das Beste von CCR und Status Quo. Dazu kommen Rock-Kracher von ZZ Top oder Gary Moore, dynamisch und druckvoll gespielt. Bob Seegers Song „Old Time Rock and Roll“ bringt es auf den Punkt: Spaß an der Musik! Mit dieser guten Laune stecken PAPA BEAT das Publikum gerne an!

Besetzung Kerstin Speckmeier (Gesang, Harp), Rüdiger Lusmöller (Gitarre, Gesang), Michael Streich (Keyboards), Jürgen Melcher (Bass) und Bernd Oevermann (Drums, Gesang)

 


Musikproduktiv